KUK - Die Kinderunfallkommission – Sicher unterwegs in Kaiserslautern

Unterstützen Sie uns!

spendeeDie Kinderunfallkommission Kaiserslautern e.V. arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.
Unsere Partner unterstützen
uns tatkräftig dabei.
Um jedoch Projekte und
Aktionen finanzieren zu
können, sind wir auf
Spenden angewiesen.

Wir freuen uns, wenn Sie
unsere Arbeit für die
Verkehrssicherheit unserer
Kinder unterstützen.

sicher unterwegs 1sicher unterwegs in KaiserslauternIm Rahmen des städtischen Sommerferienprogrammes konnte die Kinderunfallkommission Kaiserslautern als Mitveranstalter zusammen mit der Jugendverkehrsschule unter dem Motto „Sicher unterwegs in Kaiserslautern“ den Kindern wertvolle Hilfestellungen im Umgang mit dem Fahrrad als Verkehrsteilnehmer geben.

Am Veranstaltungsort, der Jugendverkehrsschule, Am Kniebrech, wurde in Zusammenarbeit mit dem Schulreferat der Stadt Kaiserslautern ein umfassendes Programm geboten. Die nebenan liegende Pumptrack-Anlage des Arbeits- und Sozialpädagogischen Zentrums stand ebenfalls zur Verfügung.

Die Kinder konnten neben der Nutzung der vorhandenen Fahrräder der Jugendverkehrsschule ihre eigenen Fahrräder mitbringen, die ehrenamtliche Helfer kostenfrei auf technische und somit relevante Sicherheitsmängel überprüften. Wer keine Katzenaugen am Fahrrad hatte wurde damit ausgestattet, sicher ist sicher!

Als weiteres Highlight konnten die Kinder auf einem Fahrradsimulator mit echten Lauterer Stadtszenen ihr Reaktionsvermögen und verkehrsrechtlichen Kenntnisse testen und üben. Gefährliche Situationen wurden nicht nur geübt, sondern auch gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr erlernt.

sicher unterwegs 2Als weitere Station zeigte das DRK mit ehrenamtlichen Helfern den Kids den Umgang mit kleineren Verletzungen und das richtige „verarzten“ von kleinen Wunden.

Mit dabei war natürlich auch „SAM“, das Maskottchen der Kinderunfallkommission Kaiserslautern als Motivator für die Kinder.

Die Veranstaltung fand über zwei darauffolgende Wochentage statt. Schnell war die Anmeldeliste gefüllt und somit waren am ersten Tag schon 18 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren am Start. Zur Eröffnung und Start der Veranstaltung konnte die Vorsitzende und der Geschäftsführer der KUK die Stadt-Beigeordnete, Frau Anja Pfeiffer, begrüßen. Die Schuldezernentin bedankte sich bei den Organisatoren und ehrenamtlichen Helfern, sowie der KUK für den geleisteten Beitrag im Thema Verkehrssicherheit von Kindern.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies
Um unsere Internetseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir technisch notwendige Cookies. Cookies und andere Skripte, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder die technisch nicht notwendig sind, werden auf der Seite nicht eingesetzt. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.